Rømø, Dänemark: Blokarts, Kitebuggys, Legoland

Die Insel Röm (oder Rømø) nur einen Steinwurf hinter der Dänischen Grenze hat seinen ganz eigenen Charme. Der breite, flache und windige süd-westliche Strand bietet viel Potential für Windsportarten. Und dieses wird genutzt. In meiner Woche hier habe ich versucht das alles auch auszunutzen.

Lange habe ich davon geträumt nicht nur auf dem Meer zu segeln, sondern auch an Land in Form von Blokarts. Hier bieten sich dafür perfekte Bedingungen in einem dafür sogar reservierten Areal. Blokarts benötigen kaum Instruktionen und ihre Bedienung ist schnell zu lernen. Für mich als Segler: reinsetzen und losfahren.

Strandsegeln, Rømø

Direkt gegenüber auf Rømø befindet sich das alternative Lager: Die Kite-Buggys. Auch sie werden mit Windkraft betrieben, allerdings mit einem vierleinigen Lenkdrachen. Die Bedienung ist wesentlich schwieriger. Vor Ort fand ich jemanden, der sich allerdings bereit erklärte, mich in die Grundlagen einzuführen. Die theoretischen Grundlagen dazu sind dem Segeln gar nicht unähnlichen und auch viele Fachbegriffe werden hier wiederverwendet. Die German Parakat Association Kitesailing e.V. stellt ein kurzes und gut gemachtes Workbook dazu zur Verfügung

Strandsegeln, Rømø

Als Kind war ich bereits hier und habe es geliebt, als (körperlich) Erwachsener komme ich gerne wieder hierher zurück: Das Legoland Billund. Die Fahrt von Rømø aus ist nicht sehr anstrengend. Vorbuchung lohnt sich jedoch. Ebenso lohnt es sich, direkt zur Eröffnung dort zu sein und dann direkt in den hinteren Teil des Parks vorzurücken. Die meisten übrigen Besucher werden noch einige Zeit brauchen, dort anzukommen.. So lassen sich bereits viele Attraktionen ohne Anstehzeiten mitnehmen =)

Legoland Billund

Neben diesen (für mich) Hauptattraktionen lassen sich auf Rømø noch weitere Aktivitäten durchführen. Natürlich neben dem Baden im Meer ist auch das normale Drachensteigen lassen möglich. Shops für Drachen befinden sich auch auf der Insel. Es gibt auch ein Areal fürs Windsurfing. Ein passenden Brett habe ich bereits. Ich hoffe, ich kann es bald ausprobieren und hier davon berichten =)

Wem dies noch nicht genug ist, kann sich auch auf der offiziellen Homepage noch etwas inspirieren lassen =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.