Banner
Geschenkideen Angelhaken
Angelhaken

Perfektes Köpfchen bauen


Ihr raucht ab und zu Wasserpfeife. Jedes mal, wenn ihr ein Köpfchen baut, raucht es nicht, schmeckt es nicht, kratzt im Hals oder ihre macht eine riesen Sauerei.
Hier wird euch geholfen! Nach jahrelangen Erfahrungen sind diese hier zusammengetragen.
Dies ist eine Anleitung zu eurem perfekten Köpfchen!




Was du brauchst:
Sicherheitsnadel
Kugelschreiber oder Bleistift
vollständige Wasserpfeife
Rolle Alufolie
Shisha-Tabak
Shisha-Kohle

1. Zusammensetzen der Wasserpfeife


Die Vase wird zuerst so mit Wasser befüllt, dass die Rauchsäule 2-4cm ins Wasser ragen kann.
Die Rauchsäule wird auf die Vase gesteckt. In den meisten Fällen ist dazwischen eine Gummidichtung unerlässlich.
Auf die Rauchsäule werden oben nun Teller und Kopf gelegt/gesteckt.
Die Schläuche können nun direkt oberhalb der Vase in die vorgesehenen Öffnungen gesteckt werden. Auch hier sind normalerweise Gummidichtungen nötg!


2. Herrichten des Kopfes


Der Kopf wird zweilagig mit Alufolie ausgelegt und oben um den Rand gefaltet. Auf optische Ansprüche können wir verzichten.
Die Löcher des Köpfchens werden mit dem Stift in die Alufolie nachgestochen.
Das erspart uns das säubern der Kopfes und beugt späteren Kleckereien von Tabak und Melasse vor.

Das Köpfchen wird mit Tabak befüllt. Der Füllstand sollte nicht über den Rand des Köpfchens hinaus gehen.
Nun wird über den Tabak zwei- bis dreilagig Alufolie gespannt. Es werden mit der Sicherheitsnadel gleichmäßig kleine Löcher hineingestochen.


3. Kohle


Es ist nicht zu vermeiden, dass der Tabak ab und zu anbrennt. Aus diesem Grund legen wir die Kohle nicht in die Mitte, sondern an den Rand.
so haben wir die Möglichkeit, diese von der verbrannten Stelle an eine andere zu schieben, ohne viel Genuss einzubüßen.


4. Nachher

Ist der Kopf fertig geraucht, kann dank der Alufolie im Kopf diese einfach nach oben über die Kohle gefaltet werden.
So bleiben kaum Rückstände im Kopf und wir haben ein relativ sauberes Paket, dass wir einfach entsorgen können.