Banner
Geschenkideen SAS Survival Guide
SAS Survival Guide

Erfahrungsbericht Kart-Rennen

2014-04-26; Position 50°31'39.9"N 9°40'38.4"E

Mit besseren Autoscootern über eine Möchtegern-Piste heizen und sich ein bisschen Profi einbilden? Im Gegenteil!
Eine Fahrt von 10min klingt eigentlich auch viel zu kurz für den Preis, aber es lohnt sich und die Fahrten zehren an den Kräften.
Nach ein paar Erläuterungen von der Streckenleitung fuhren wir mal vorsichtig los. Hatten nur Gas und Bremse am Kart, daran gewöhnt man sich aber sehr schnell. Insgesamt haben wir uns in wenigen Minuten eingefahren und liessen das Gaspedal auch nicht mehr so schnell los.
Da die Karts recht tief liegen, ist die Gefahr eines Umkippens praktisch nicht gegeben und so legte ich mich mit driftenden Reifen in die Kurven.
Das Fahrgefühl ist sehr schnell und man bekommt schnell ein Renn-Feeling. Und so macht es einen wahnsinns Spaß.
Nach dem vierten Mal 10min war ich irgendwie auch echt platt.
Ein paar Hinweise:
1. Zieht stabile Schuhe und lange Hosen an, das Fahren in Sandalen und kurzer Hose war nicht erlaubt.
2. Wenn ihr einen eigenen (Motorrad-)Helm habt, nehmt ihn ruhig mit. Das spart euch den geringen Aufpreis für die hygienebedingte Sturmhaube für die Leihhelme.
3. Selbstverständlich ist keinerleih Alkohol für Fahrer gestattet!
4. Auch für Kinder sehr zu empfehlen. Die von mir besuchte Kartbahn ist dafür gut vorbereitet.